www.wbv-oh.de / 6: Aktuelles / 6.1: Archiv > Pflanzaktion an der Schwentine
.

Pflanzaktion an der Schwentine

und damit ein Aufforstungsprojekt des Wasser- und Bodenverbandes (WBV) Schwentine zum Abschluss gebracht.

Die 2,3 ha große verbandseigene Fläche wurde für die Ersatzwaldschaffung zur Verfügung gestellt, nachdem auf dem Bungsberg eine Waldfläche dem Bildungsprojekt der Stiftung der Sparkasse Holstein weichen musste. Bereits im Dezember 2012 wurden insgesamt 4800 standortgerechte Bäume und Sträucher gepflanzt, darunter 1200 Roterlen, 325 Moorbirken, 2200 Stieleichen sowie Fruchtblüher wie Wildapfel, Wildkirsche und Wildbirne, Weißdorn, Schwarzdorn, Hasel, Salweide Pfaffenhütchen, Holunder, Heckenrose und Vogelkirsche.

Bericht OHA

Gemeinsam mit der Stiftung der Sparkasse Holstein war die Idee entstanden, Schulkinder in die Waldbildung einzubinden, um so den Gedanken der Nachhaltigkeit praxisnah zu vermitteln. Zwei Schulklassen der Grundschule Schönwalde haben am 16. April 2013 unter fachlicher Anleitung von dem zuständigen Förster der Landwirtschaftskammer Heiko Schulz und Betreuung durch Verbandsvorsteher Gert Schumacher und Geschäftsführerin Hanna Kirschnick-Schmidt mit viel Einsatz und hoch motiviert 100 Bäume entlang der Schwentine gepflanzt.

Dabei wurde ihnen viel Wissen über Wald, Wasser und die einheimischen Lebewesen vermittelt. Auch Spaß und Spiel kamen nicht zu kurz, sodass Schüler/innen und Lehrerinnen am Ende begeistert und voller neuer Eindrücke mit dem Bus nach Schönwalde zurückkehren konnten.

 

Powered by Papoo 2016
144552 Besucher