www.wbv-oh.de / 6: Aktuelles / 6.1: Archiv > Presseinformation Auenprojekt Schwartau
.

Presseinformation Auenprojekt Schwartau

Der Wasser- und Bodenverband Schwartau präsentiert gemeinsam mit dem
Gemeinnützigen Bürgerverein: Das Auenprojekt Schwartau

Am 14. Mai stellt der Wasser- und Bodenverband Schwartau (WBV) ein Projekt zur Renaturierung
der Schwartau und der Anbindung von Altarmen in der Mensa des Gymnasiums
Mühlenberg um 18:30 Uhr Uhr vor.
Die Schwartau soll im ersten Bauabschnitt auf einer Länge von 4,2 km zwischen Hobbersdorf
und Groß-Parin renaturiert werden, ein gemeinsames Projekt von Wasserwirtschaft
und Naturschutz, da die Schwartau ein Vorranggewässer im Sinne der EU-Wasser-Rahmen-
Richtlinie ist und in einem Fauna-Flora-Habitat-Gebiet (Schwartautal und Curauer
Moor) verläuft. Projektträger ist der WBV Schwartau.
Bei den geplanten Maßnahmen geht es um die Anhebung des Wasserspiegels, den Anschluss
von noch vorhandenen Altarmen zur Laufverlängerung und die Verbesserung der
Gewässerstruktur durch den Einbau von Kies, Steinen und Totholz. Das Maßnahmengebiet
hat eine Größe von rd. 65 ha, die sich größtenteils im Eigentum der Landesforsten SH befinden.
Das Projekt wird als Modellprojekt für Auenrenaturierung zu 100 % vom Land SH
gefördert. Nach mehrjähriger Planungszeit und intensiven Abstimmungsgesprächen wurde
in 2018 die Genehmigung (Planfeststellungsbeschluss) erteilt. Momentan wird die Ausführung
der Maßnahmen vorbereitet, in 2020 sollen im ersten Bauabschnitt die Arbeiten aufgenommen
werden.
Vor Beginn der Bauarbeiten soll dieses Projekt von landesweiter Bedeutung den Eigentümern/
innen im Projektgebiet, den Bürgern/innen von Bad Schwartau und Ratekau sowie
allen Interessierten in einer öffentlichen Veranstaltung des WBV mit dem Gemeinnützigen
Bürgerverein Bad Schwartau vorgestellt werden. Die vom WBV Schwartau beauftragten
Planer Clemens Gantert (BWS GmbH Hamburg) und Klaus Leifels (UIH Ing.-und Planungsbüro
Höxter) werden das Projekt präsentieren und die Überlegungen zu den geplanten
Maßnahmen erläutern. Es werden weiterhin Vertreter/innen der beteiligten Behörden und
Institutionen anwesend sein, sodass für Fragen und Diskussion kompetente Ansprechpartner
zur Verfügung stehen.
Der Eintritt ist frei. Ansprechpartner für dieses Projekt sind Hanna Kirschnick-Schmidt, Geschäftsführerin
des WBV Ostholstein oder Roland Holstein, Tel. 045 21/706 90-12 bzw. -18.

Das Auenprojekt Schartau

Dienstag, 14. mai 2019

18:30 Uhr, Mensa des Gymnasiums am Mühlenberg.
Der Wasser- und Bodenverband Schwartau präsentiert gemeinsam mit dem Gemeinnützigen Bürgerverein
ein Projekt zur Renaturierung der Schwartau und der Anbindung von Altarmen.
Weitere Informationen umseitig. Eintritt frei.

PDF zum Auenprojekt als PDF herunterladen

 

Powered by Papoo 2016
138572 Besucher