www.wbv-oh.de / 2: Der Verband / 2.6: Projekte der Verbände > Umwandlung eines Sohlabsturzes in eine flach geneigte Sohlgleite in der Schwartau unterhalb der Straße Sarkwitz-Pansdorf
.

Umwandlung eines Sohlabsturzes in eine flach geneigte Sohlgleite in der Schwartau unterhalb der Straße Sarkwitz-Pansdorf

 

Sohlabsturz bei Sarkwitz-Pansdorf
(vorher)
Sohlgleite bei Sarkwitz-Pansdorf
(nachher)



Im Rahmen der Umsetzung der Europäischen Wasser-Rahmen-Richtlinie (EU-WRRL), deren wesentliches Ziel es ist, Aufstiegs- und Wanderungshindernisse für Fische und Wirbellose zu beseitigen, hat der Wasser- und Bodenverband SCHWARTAU im Jahr 2012 den Sohlabsturz in eine Sohlgleite umgewandelt. Dabei wurde eine naturnahe Bauweise gewählt und der Höhenunterschied durch den Einbau von unterschiedlichem Steinmaterial überwunden, welches im Gegensatz zu der Maßnahme bei Woltersmühlen in sog. Riegelbauweise eingebaut wurde, d. h. dass Reihen aus großen Felsen ("Riegel") quer im Gewässer liegen.

Diese Maßnahme wurde zu 90 % durch das Land Schleswig-Holstein finanziert.

Powered by Papoo 2016
144551 Besucher